Kakao-Kürbiskern-Kekse

Im Nu fertig und dabei so, so gut: diese würzigen Plätzchen sind eigentlich als "Berliner Brot" (original mit Mandeln) bekannt und bei uns gibt es sie mittlerweile jedes Jahr. Sie halten sich in einer Metalldose locker 6 Wochen (aber ich tippe, dass sie das auch bei euch nicht schaffen werden). 

Dauer: ca. 30 Minuten
Menge: 1 Backblech

Zutaten:
4 Eier
400 g Vollrohrzucker
500 g Dinkelmehl
1 TL Backpulver
1 Messerspitze Kardamom
2 Prisen Muskatnuss
1 TL Zimt
2 EL Kakao
250 g Kürbiskerne

Zubereitung:

  1. Eier und Zucker in eine große Schüssel geben und mit dem Mixer cremig rühren. 
  2. Dinkelmehl mit den restlichen Zutaten verrühren und mit in die Schüssel geben.
  3. Ofen vorheizen: Umluft 160 Grad. 
  4. Alles gut vermischen und die klebrige Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. 
  5. Mit einem nassen Teigschaber oder den Händen glatt streichen.
  6. Ca. 25 Minuten im heißen Ofen backen. Rausholen, abkühlen lassen und mit einem großen, scharfen (!) Messer in Stücke schneiden. 

Auch lecker:
Statt Dinkelmehl > Weizenmehl
Statt Kürbiskernen > Mandeln

Inspiration: "Plätzchenschule" von Matthias Ludwigs (leicht verändert)